Was ist Knochenersatz?

Die Neuheit der letzteren Jahre zur Behandlung verschiedener Knochenmangel-Erscheinungen.
Derartige Defekte können nach verschiedenen Traumen, Zysten, Tumoren, Knochenerkrankungen, sowie bei fehlenden Zähnen auftreten. Der häufigste Grund für den Schwund der Knochenmenge ist der Zahnverlust, in Folge dessen der auf den Knochen wirkende mechanische Reiz aufhört und das Knochengewebe zu schwinden beginnt.

Zum Ersatz von Knochen können wir folgende Materialien verwenden:

  • eigene Knochen (Autogen) – stimuliert die Regeneration des verjüngten Knochens, zum Gewinn von eigenen Knochen ist jedoch eine weitere Operation notwendig. Eigener Knochen kann meistens vom Hüftknochen, vom Schienenbein, vom Vorderteil des Kieferknochens oder von der Kalotte stammen.
  • Synthetisch hergestellte (Alloplastische) Stoffe, dies sind Tricalcium-Phosphate, Hydroxi-Apatite usw. die sich hervorragend zum Ersatz von kleineren Knochenmengen eignen.
  • Von Tieren stammende (Xenogene) Stoffe, die aus Schweineknochen gewonnen werden , wobei sie unter strengsten Umständen mehrmals sterilisiert werden. z. B.: Bio-Oss.
  • Knochen von anderen Menschen (allogen) – diese Anwendung wird erst seit kurzem in Ungarn zu verbreitet. Europe Dental gehört zu den ersten in Ungarn, die diese Technologie zuerst verwendet. Weitere Informationen zu diesem Verfahren finden Sie hier.

 

Der Hergang des Knochenersatzes:

Der Eingriff erfolgt bei lokaler Anästhesie (bei der Gewinnung von eigenen Knochen unter Narkose). An der mit Hilfe des Röntgengerätes festgelegten Stelle wird ein Ritz am Zahnfleisch geschnitzt und anschliessend wird das Zahnfleisch vom Knochen abgetriftet und ein Lappen gebildet. Das Knochenersatz-Material wird an die Operationsstelle gebracht und mit verschiedenen selbstauflösenden, sowie nicht selbstauflösenden Membranen bedeckt. Die Membrane schützen die Knochenbildung und verhelfen diese. Die Zahnfleisch-Ränder werden mit Hilfe von Fäden vereinigt, deren Entfernung 7 Tage nach dem Eingriff erfolgt. Nach der Operation dauert es 3 Monate lang bis das implantierte Knochenersatz-Material mit seinem Umfeld verknöchert und ein teil des Organismus bildet.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt